Diese 8 tollen Camping Rezepte machen das Camping Essen zum Erlebnis

Die besten Camping-Rezepte für das Camping Essen

Camping Essen besteht für viele immer noch aus Dosenravioli und Lieferdiensten. Dabei gibt es eine Vielzahl von Camping-Rezepten, die sich schnell und einfach zubereiten lassen. Toasts, Burger, Nudeln oder One-Pot-Gerichte sind Camping Rezepte, die für Abwechslung beim Camping Essen sorgen und gut schmecken. Damit diese Rezepte auch gelingen, sollten Sie eine Grundausstattung für die Campingküche mitnehmen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Camping Rezepte planen
  • Küchenbasics von zu Hause mitnehmen
  • regionale Zutaten verfeinern das Camping Essen
  • Grillen ist eine Alternative beim Camping Essen

Was ist Camping Essen?

Camping Essen bzw. Camping Rezepte ist eine Küche, die speziell auf die Situation beim Campen ausgerichtet. Das heißt: wenig Platz. Außerdem lassen sich Camping-Rezepte schnell zubereiten und sind variierbar. So können Sie beim Camping Essen für Abwechslung sorgen.

Grundausstattung

Wie die Küche in den eigenen vier Wänden sollten Sie auch in Ihrer Campingküche über eine gewisse Grundausstattung verfügen. Denn diese sorgt dafür, dass Sie unterwegs flexibel bleiben und weniger einkaufen müssen. Außerdem können Gewürze in kleine Dosen oder Gläschen abgefüllt werden, was wiederum Platz spart. Wie sie Ihre Grundausstattung für das Camping Essen zusammenstellen, hängt letztendlich von Ihren Essgewohnheiten ab. In jedem Fall sollten Sie jedoch

  • neutrales Öl,
  • Salz,
  • Pfeffer,
  • Zwiebeln,
  • Zucker oder Honig sowie
  • Gemüsebrühe

einpacken. Nudeln, Kartoffeln und Dosentomaten können Sie mitnehmen oder vor Ort kaufen. Als Gewürze können Sie beispielsweise

  • Chili
  • Kräuter der Provence
  • Fischgewürz
  • Grillgewürz

mitnehmen. Ideal ist es, wenn Sie sich einen groben Kochplan überlegen. So können Sie bei den Gewürzen eine Auswahl treffen. Sollten Sie sich spontan für ein Gericht entscheiden, brauchen Sie auf Reisen nur ein bis zwei Gewürze nachzukaufen.

Zubehör

Neben diesen Grundzutaten sollten Sie auch prüfen, ob folgende Utensilien in Ihrer Campingküche vorhanden sind:

  • Pfanne zum Braten
  • Töpfe (beispielsweise zum Kochen von Nudeln)
  • Schneidebrett
  • scharfes Messer
  • Kochlöffel und/oder Pfannenwender

Teller und Besteck zum Camping Essen runden die Grundausstattung für das Camping Essen ab. Damit nichts zu Bruch geht, können Sie umweltfreundliches Einweggeschirr einpacken.

Die besten Camping Rezepte

Rezepte

Haben Sie sich erste einmal auf das Kochen eingelassen, werden Sie schnell feststellen, dass es eine Vielzahl von leckeren Rezepten gibt, die sich auch in der Campingküche leicht zubereiten lassen.

One-Pot-Gerichte

One-Pot-Gerichte haben den Vorteil, dass Sie nur einen Topf oder eine Pfanne für die Zubereitung brauchen. Diese Camping Rezepte sind modern und haben mit Omas Eintopf nur mehr wenig gemeinsam. So lassen sich Pastagerichte oder asiatische Gerichte einfach in einem Topf für das Camping Essen zubereiten.

Pasta mit Shrimps

Zutaten für vier Personen:

  • 300 Gramm Spaghetti oder andere Nudeln
  • 600 Milliliter Wasser oder Gemüsebrühe
  • 1,5 Zucchini in nicht zu große Würfel geschnitten
  • 200 Gramm Shrimps
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 70 Gramm geriebener Parmesan
  • 40 Gramm Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zweig Minze

Zubereitung

Alle Zutaten in einen hohen Topf geben. Wasser bzw. Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und weiterköcheln lassen. Sind Gemüse und Nudeln gar, mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Hirsotto mit Campignons

Zutaten:

  • 400 Gramm Champignons (klein geschnitten)
  • Pamesan
  • 150 Gramm Hirse
  • 1 mittelgroße Zwiebel (klein geschnitten)
  • 350 Millilieter Gemüsebrühe
  • Öl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln in einem Topf anschwitzen. Champignons dazugeben und anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Hirse dazugeben. Zwei Minuten aufkochen, zugedeckt fünf Minuten weiterköcheln lassen und immer wieder umrühren. Platte abschalten und die Hirse für zehn Minuten quellen lassen. Geriebenen Parmesan unternheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer mag kann vor dem Servieren noch einen Löffel Schmand oder Schlagsahne unterrühren und das Hirsotto mit Schnittlauch oder Petersilie bestreuen. Statt Champignons können Sie auch Karotten oder Zucchini verwenden.

Camping Rezepte: Reste verarbeiten

Reste nehmen in der Campingküche unnötig Platz weg. Damit Sie nicht im Müll landen, empfiehlt es sich aus den Resten am nächsten Tag ein leckeres Gericht zu zaubern. Sie können die “Resteverwertung” aber auch einplanen, indem Sie am Vortag bewusst mehr kochen.

Tortilla

Zutaten für zwei Personen:

  • 500 Gramm Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 150 Gramm Zwiebeln (klein geschnitten)
  • 4 Eier
  • Öl
  • Salz

Kartoffeln in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln goldbraun anrösten. Eier in einer Schüssel aufschlagen und salzen. Überkühlte Zwiebeln und Kartoffeln zu den Eiern geben und drei bis fünf Minuten ziehen lassen. Zwei bis drei Esslöffel in einer Pfanne erhitzen. Tortillamasse in die Pfanne geben und zwei Minuten anbraten. Beginnt die Masse braun zu werden, Tortilla um drehen. Dazu einen Teller auf die Tortilla legen und die Pfanne umdrehen. Danach Tortilla wieder in Pfanne gleiten lassen. Nun eine Minute auf der Rückseite braten und anschließend servieren. Haben Sie noch Blattsalat übrig, können Sie diesen zur Tortilla reichen.

“Arme Ritter”

Zutaten:

  • Brötchen vom Frühstück
  • 2 Eier
  • 250 Milliliter Milch
  • 4 Esslöffel Zucker
  • Butter zum Braten

Zubereitung:

Milch, Eier und Zucker in einer Schüssel miteinander verrühren. Brötchen in Scheiben schneiden und in die Masse tunken. Danach in einer Pfanne mit heißer Butter braten. Goldbraun servieren.

Camping Rezepte: Gerichte ohne Kühlschrank

Libanesisches Magmour

Für dieses One-Pot-Gericht brauchen Sie:

  • eine Aubergine (gewürfelt und gesalzen)
  • Kichererbsen aus der Dose
  • Dosentomaten
  • Knoblauch
  • Zwiebeln (klein geschnitten)
  • Öl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit Öl anschwitzen. Auberginen dazugeben und goldbraun braten. Kichererbsen und Dosentomaten hinzufügen. Ungefähr 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen und öfters umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit frische Petersilie, Zitronensaft und Chili können Sie das Gericht verfeinern.

Schnelle Gerichte

Zu den schnellen Gerichten gehören alle Formen von One-Pot-Pasta, da sich die Kochzeit auf das Kochen der Nudeln beschränkt. Eine schnelle Alternative sind Toasts, die Sie in der Pfanne braten.

Chili-Käse-Toast

Für den Chili-Käse-Toast belegen Sie eine Toastscheibe mit Käse und Chili. Leicht salzen und pfeffern und mit der zweiten Toastscheibe bedecken. In der Pfanne von beiden Seiten bei geringer Hitze “toasten”, bis der Käse geschmolzen ist. Besonders gut schmelzen Cheddar oder mittelalter Gouda. Für einen mediterranen Geschmack sorgen Paprikastücke und Oliven. Zwiebeln und Salami geben dem Toast einen deftigen Geschmack.

Gerichte mit wenig Zutaten

Vegetarisches Chili

Zutaten:

– 1 mittelgroße Zwiebel
– 2 Peperoni
– Tomaten aus der Dose
– Bohnen aus der Dose
– Chili-Gewürz
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebeln und Peperoni klein schneiden. Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln anschwitzen, Danach die restlichen Zutaten hinzufügen. Fünf Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Peffer und Chili-Gewürz abschmecken.

Camping Essen Burger

Gerichte für Familien

Burger

Burger sind nicht nur einfach in der Zubereitung, sondern können auch nach Belieben variiert werden. So können bekommen die Kinder den Burger beispielsweise ohne Chili, während die Eltern nicht auf die Schärfe verzichten müssen. Damit sich jedes Familienmitglied seinen eigenen Burger bauen kann, sollten Sie folgende Zutaten anbieten:

– Burgerbrötchen
– gebratene Burgerpatties
– gebratenen Bacon
– Käsescheiben
– Tomatenscheiben
– Gurkenscheiben
– Salatblätter
– (rote) Zwiebel in Ringe geschnitten
– Hamburger- oder Cocktailsauce
– Salz, Pfeffer
– Chilis

Als Beilage eignen sich Pommes, die Sie in der Pfanne zubereiten können. Falls eines Ihrer Familienmitglieder eine Glutenintoleranz hat, sollten Sie vor Ihrem Urlaub glutenfreies Brot machen, so dass Sie sich darum nicht mehr vor Ort kümmern müssen.

Alternativen

Eine Alternative zum Kochen in der Campingküche ist Grillen. Dabei muss es nicht immer Fleisch sein. Mit etwas Vorsicht können Sie auch kleine Fische oder Shrimps mit Schale auf den Grill legen. Als Nachspeise oder Beilage können Sie Pfirsichhälften oder Wassermelonenscheiben grillen.

Häufig gestellte Fragen

Camping Rezepte, auf was muss ich achten?

Da in der Campingküche wenig Platz ist, sollten Sie darauf achten, dass sich die Anzahl der Zutaten für das Camping Essen in Grenzen hält. Damit Sie für die Camping Rezepte nicht zu viele Zutaten mitnehmen müssen, sollten Sie sich einen groben Kochplan überlegen.

Brauche ich für Camping Rezepte Waren aus dem Kühlschrank?

Nicht zwangsläufig. Sollten Sie Eier, Schlagsahne oder Schmand benötigen, können Sie diese auch vor Ort kaufen und sofort verwenden.

Fazit

Camping Essen wird oft mit Essen aus der Dose gleichgesetzt. Diese Vorstellung sollten in der Rubrik “Vorurteile” speichern. Denn für das Camping Essen gibt es viele leckere Camping Rezepte, die oft nur wenige Zutaten benötigen. Idealerweise machen Sie sich vor der Abreise einen groben Kochplan, so können Sie Basics wie Öl und Gewürze in kleineren Mengen mitnehmen. Frische Zutaten sollten Sie am Urlaubsort einkaufen.